top of page
Vater und Tochter

UNSERE ANGEBOTE

​Wenn die familiäre Situation als zentrale Ursache für die Probleme, bzw. Symptome des Kindes gesehen wird, weil diese eng mit familiären Konflikten und Spannungen verknüpft sind und sich diese ohne Veränderungen in der Familie nicht bessern, ist es sinnvoll, den Blick auf das gesamte Familiensystem werfen und eine familienorientierte Hilfe zu planen.

  • akute familiäre Krisen und Umbruchphasen, z.B. schwierige Trennung der Eltern, körperliche und psychische Krankheiten, etc.

  • Verhaltensauffälligkeiten (z.B. ADHS, Schulprobleme, Delinquenz) und psychosomatische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

  • schwierige Eltern-Kind-Beziehungen mit chronifizierten Konflikten bis hin zur Kindeswohlgefährdung

  • Paarkonflikte, die sich auf die elterliche Zusammenarbeit und die Entwicklung des Kindes auswirken

  • blockierte Zusammenarbeit der Eltern,

  • Streit, Misshandlung und Gewalt in Familien

  • latente und offene Kindeswohlgefährdung

Unser Angebot umfasst daher:

Die systemische Familientherapie & Beratung
Wenn es im familiären Miteinander zu Problemen kommt, lohnt es sich, genauer hinzusehen: Meist zeigt sich rund um das Ausgangsproblem ein über lange Zeit gewachsenes Geflecht aus Beziehungen und oft als schwierig erlebten Verhaltenweisen. Was in früheren Zusammenhängen einmal sinnvoll war, stellt heute einen Reibungspunkt dar.
Eine Systemische Familientherapie hilft, die Zusammenhänge und Strukturen innerhalb des Systems “Familie”  aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Auf diese Weise ermöglichen wir Ihnen, wieder mehr Verständnis füreinander zu entwickeln und passende Handlungsalternativen zu finden. Unsere Erfahrung zeigt: Viele Familien können bereits nach wenigen Sitzungen wieder konstruktiver miteinander sprechen.
 
Wann kann eine systemische Familientherapie/-beratung helfen?

  • Wenn Sie, Ihre Familie oder Partnerschaft sich in einer akuten Krise befinden, z. B bei Trennung, Abschied, Tod

  • Wenn zu Hause Streit immer wieder eskaliert und Auseinandersetzungen zur Tagesordnung gehören

  • Wenn Sie keinen Einfluss (mehr) auf Ihr Kind haben und dieses Ihnen entgleitet

  • Wenn Ihr Kind Schulprobleme hat oder den Schulbesuch ganz verweigert

  • Wenn Sie sich wegen dem Verhalten Ihres Kindes (aufbrausend, hippelig, Rückzug, Essverhalten) Sorgen machen

  • Wenn Sie und die Menschen, die Sie lieben, in einem Teufelskreis aus Beschuldigungen, Kränkungen und Missverständnissen stecken

  • Wenn Sie einander vieles zu sagen hätten, aber nicht wissen, wie Sie die Sprachlosigkeit durchbrechen können

  • Wenn Sie als zusammengesetzte Familie das Gefühl haben, nicht zusammenzufinden

  • Wenn Eltern und Kinder durch die psychische Erkrankung oder Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds belastet sind

 

Die aufsuchende Familientherapie

Der aufsuchende systemische Arbeitsansatz ist niederschwellig und flexibel. Er ist daher für Familien geeignet, die es aus unterschiedlichen Gründen nicht schaffen, Hilfsangebote mit Komm-Strukturen wahrzunehmen. Solche Gründe können praktischer Art sein, z.B. Krankheit, Behinderung, etc. Oder es handelt sich vielleicht um Familien, die sich durch akute Krisen überfordert fühlen und/oder das Problem haben, ihren Lebensalltag zu strukturieren. Eine wichtige Zielgruppe sind sog. „Multiproblemfamilien“, die nur wenig oder keine Hoffnung mehr haben, dass positive Veränderung möglich ist.

Das SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) formuliert in den §§ 27 ff. einen Anspruch der Personensorgeberechtigten, meistens den Eltern, wenn sie Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder benötigen. Die Juna GbR möchte Eltern bei ihrer schwierigen Erziehungsaufgabe unterstützen.

Wie funktioniert (aufsuchende) systemische Familientherapie/-beratung?

Eine Systemische Familientherapie ist Gemeinschaftsarbeit: Familienmitglieder und TherapeutInnen klären gemeinsam die Situation und suchen nach Wegen, diese neu zu gestalten. Die verschiedenen Sichtweisen unterschiedlicher Personen geben dabei wertvolle Hinweise auf eine mögliche Lösung. Familien und Paare unterstützen wir mit qualifizierten systemischen Therapeut*innen und Berater*innen. Die Termine vereinbaren wir individuell. Die Sitzungen finden in wöchentlichen bis mehrwöchigen Abständen statt und dauern zwischen 60 und 120 Minuten. Bei Bedarf können die Sitzungen auch bei Ihnen zuhause stattfinden (aufsuchend).

 

Weitere Angebote:  

  • Familientherapie & Familienberatung  

  • Paartherapie & Paarberatung    

  • Einzelberatung    

  • Elterncoaching

  • Beratung von Pflegefamilien

  • Begleitung von Eltern in Trennungsprozessen

    

Grundsätzlich haben Familien ein Wunsch- und Wahlrecht bei der Wahl des Anbieters.

 

Ambulante Hilfen nach § 27 SGB VIII sind in Herten kostenfrei.

Sollten Sie Mitarbeiter/in im Jugendamt sein und Interesse an einer Belegung haben oder Interesse an einer Beratung als Privatperson, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Frischmann oder Frau Spoden auf.

ANGEBOTE FÜR JUGENDÄMTER

Hauptauftraggeber für unsere Dienstleistungen sind kommunale Jugendämter. Wir unterstützen die Arbeit durch vielfältige Angebote. Lesen Sie hier mehr.

ANGEBOTE FÜR PRIVATPERSONEN (Einzelpersonen, Paare & Familien)

Wir arbeiten auch mit Privatpersonen zusammen. Dies können Einzelpersonen, Paare oder Familien sein, die eine Begleitung und Unterstützung bei der Lösung unterschiedlicher Problemlagen und Lebenssituationen benötigen. Lesen Sie hier mehr.

bottom of page